Die Stadt Conil will ca. 5.000 illegale Häuser legalisieren

PICT0018Seit einigen Jahrzenhnten wurden im ländlichen Umland von Conil unzählige Häuser ohne Genehmigung gebaut. Nun hat das Ayuntamiento neue Verordnungen erlassen , die es Eigentümern ermöglichen ihre Immobilien nachträglich zu legalisieren. Es müssen verschiedene Kriterien erfüllt werden, der Besitzer darf sich z.B. nicht in einem laufenden Disziplinarverfahren wegen der Immobilie befinden, das Haus muss schon mindestens 6 Jahre stehen und es darf sich nicht im Hochwasserschutzgebiet befinden. Die Eigentümer müssen die Anträge selber stellen und auch  alle Verwaltungskosten selber tragen, dafür können sie dann Strom und Stadtwasser beantragen.


Gerne unterstützen wir Sie bei der Legalisierung Ihrer Immobilie (Behördengänge, Übersetzungen etc.)!

Lesen Sie hier den ganzen Artikel, der am 29.8.2014 auf der offiziellen Website von Conil veröffentlicht würde:

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.